Fortbildungen

Während unserer Fortbildungen nehmen wir euch mit in die Natur, um hier in verschiedene Bereiche tiefer einzutauchen - sei es, die Musik der der Vögel zu entschlüsseln,  den leckeren Wildkräutersalat zu zaubern oder auch unseren Riesen zu begegnen. Hierbei treffen wir auf Menschen, die sich wie wir für spezielle Themen interessieren und sich darin weiterbilden wollen. Während wir versuchen, euch unsere Passion für diese Themen näher zu bringen, wollen wir uns aber auch auf unser Innenleben konzentrieren, um einen Rückzugsort von dem immer schneller werdenden Leben der Moderne zu erfahren. Nach der Lehrmethode der Indigenen- dem coyote teaching- ist die Aufgabe des Mentors, drei unterschiedliche Beziehungen zu fördern- die Beziehung zu sich selbst, zur Natur und zu anderen Menschen.

Wir möchten ein Zuhause schaffen, in dem wir innehalten und einander zuhören können. Dabei rückt auch die Gemeinschaft ins Zentrum. Wir singen und kochen zusammen am Feuer, ist doch gerade das gemeinsame Singen- unabhängig vom singen können- nach Aussage vieler Teilnehmer ein tiefgreifendes Erlebnis. Auch kochen wir in der Gruppe und essen mit gemeinsamem Beginn und einer Danksagung, die uns erdet und den Fokus auf das lenkt, was uns nährt und wertvoll ist. Immer wieder tauschen wir uns je nach Bedürfnis über das Erlebte aus, bereichert doch jeder Einzelne den Kreis. Das Feuer war jahrtausendelang das Zentrum der Gemeinschaft und genau deshalb ist dieses am oder ums Feuer Sitzen so wertvoll.

Wir glauben fest daran, dass die Arbeit an uns selbst und die Arbeit in der Gruppe untrennbar miteinander verbunden sind, da wir  voneinander und miteinander lernen und  uns gegenseitig bereichern. Wir werden die jeweiligen Themen mit allen Sinnen erleben, was unsere Beziehungen zu uns selbst und zu den uns umgebenden Wesen vertieft und nachhaltig wachsen lässt. So prägt sich z.B. mein Bild von der Flugfähigkeit eines Vogels anders, wenn ich einen Flügel oder Knochen, einen Schnabel oder einzelne Federn in den Händen halte,  als wenn ich im Buch blättre oder einen Text lese. Wir werden uns achtsam in der Natur bewegen und uns Zeit nehmen, um uns auf uns selbst und unsere Umgebung zu konzentrieren. Der Grundgedanke des nachhaltigen Lernens und tieferen Verständnisses unserer Umgebung liegt allen unseren Seminaren zugrunde und ist ein Leitgedanke der  Wildnisschule Wurzelholz und der Wildnispädagogik an sich. Naturerfahrung findet auf allen Ebenen statt und darin unterscheidet sich die Wildnispädagogik auch von Erlebnispädagogik.

Darstellung des Seminars

Pflanzenwissen

1 Termin verfügbar

Darstellung des Seminars

Wilder Bogen

1 Termin verfügbar

Darstellung des Seminars

Die wunderbare Welt der Vögel

1 Termin verfügbar

Darstellung des Seminars

Das Geheimnis der Bäume

1 Termin verfügbar

Darstellung des Seminars

Basiswissen Outdoor

0 Termine verfügbar